Die Mischung macht‘s

Geht es euch manchmal auch so, wenn man das Eine macht, sehnt man sich nach dem Anderem und umgekehrt? Und man bei einem Wechsel in die neue Situation auf einmal unsicher wird?

Mir ging es so, als ich die Wirtschaftsmittelschule besuchte. Nach einem halben Jahr bemerkte ich, dass mir neben der Schule der praktische Teil fehlte. Also habe ich angefangen eine Lehrstelle zu suchen.

Es war mir von Anfang an klar, dass ich eine KV-Lehre in der Versicherungs- oder Finanzbranche anfangen möchte. Das Versicherungsthema interessierte mich schon lange. Und auch, wie die Arbeitsprozesse in einer Versicherung ablaufen.

Aus diesem Grund habe ich mich unter anderem bei Pax beworben und nach einem spannenden Schnuppertag die Lehrstelle bekommen. Das freute mich sehr.

Kaum war jedoch der Lehrvertrag unterschrieben, war ich mir nicht mehr so sicher, ob es eine gute Entscheidung war. Freunde in der KV-Lehre erzählten mir oft von Arbeiten, die mich überraschten: Kaffeemaschine putzen, Blumen giessen etc.

Gehört das wirklich zu einer KV-Lehre? Dies beunruhigte mich sehr. Bis zu meinem ersten Arbeitstag bei Pax.

Bereits am ersten Arbeitstag wurde mir klar, dass dies glücklicherweise bei Pax nicht der Fall ist. Die erste Abteilung, in der ich arbeitete, war die Abteilung Rechnungswesen. Ich fühlte mich in dieser Abteilung direkt sehr wohl. Mir wurden meine Aufgaben genau erklärt und gezeigt, was zu tun ist. Keine Rede von Kaffeemaschine putzen, das beruhigte mich und die Welt war in Ordnung.

Alle Lernenden werden bei Pax wie Mitarbeiter behandelt und von Anfang an in die täglichen Arbeiten eingebunden. Und wenn man Probleme hat oder nicht mehr weiter kommt, kann man jederzeit fragen.

Jeder Arbeitstag bei Pax bereitet mir sehr grosse Freude. Ich lerne jeden Tag etwas Neues dazu. Hiermit bereue ich meine Entscheidung für eine KV-Lehre nicht.

Und ganz auf Schule muss ich nicht verzichten, da ich ja zwei Tage pro Woche dort bin. Und dann freue ich mich auch wieder auf den Betrieb. Ich finde, eine gute Mischung.

Verwandte Beiträge

1 Kommentar

  1. Aleksandra Orestijevic

    Gratulation zum 50. Beitrag im Lernenden-Blog 🙂

    Schön gibt es diese Möglichkeit, Einblicke in die Lernenden-Welt von Pax zu bekommen.

    Viel Erfolg für die nächsten 50 Beiträge!

Kommentar schreiben