Der junge «gläserne» Mensch

Täglich benutzen wir die unterschiedlichsten online Dienstleistungen um an Informationen zu gelangen oder mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren. Eventuell bestehen auch diverse Profile und User Konten bei Online Shops und Community Plattformen. Und dann wäre da auch noch das online Telefonbuch.

Überall Daten von uns, mal öffentlich zugänglich, mal hinter Logins versteckt. Und täglich hinterlassen wir beim Surfen «Spuren» im Internet. Eine Suchanfrage hier, eine Suchanfrage dort. Ein Post hier, ein Post dort.

Der einfache Zugang, die Schnelligkeit und die grosse Sendeweite bergen aber auch Risiken. Einmal beim Posten nicht nachgedacht oder Profileinstellungen falsch gesetzt und schon werden wir immer mehr zu «gläsernen» Menschen. Aber wollen wir wirklich unsere Privatsphäre so einfach preisgeben? Sind das nicht alles persönliche Daten, die schützenswert sind?

Petra Kaiser hat auf lifeportal.ch einen sehr informativen Beitrag über den Schutz persönlicher Daten im Internet geschrieben. Den will ich euch nicht vorenthalten.

Sie gibt sehr gute und grundlegende Tipps zum Schutz eurer Daten. Dabei geht es um Themen wie

  • Chatten
  • Chatprotokolle
  • Cookies löschen
  • Mein Bild gehört mir
  • Facebook Privatsphäre
  • Egosurfen erwünscht

Ich hoffe, die Informationen von Petra Kaiser helfen euch beim täglichen Umgang mit dem Internet weiter. Und am Ende noch zwei Tipps von mir.

Bevor ihr Angaben über euch preis gebt oder heikle Themen mit euren Freunden online besprecht, einfach kurz inne halten. Denkt daran, dass eure Daten gesammelt werden oder durch Sicherheitslücken weiter verteilt oder verkauft werden können. Ohne, dass ihr davon wisst. Und wenn ihr Bilder oder Texte im Internet löscht, dann sind sich nur «scheinbar» gelöscht, denn das Internet vergisst nie!

Hier geht’s zum Beitrag von Petra Kaiser: «Internet: Schutz persönlicher Daten»

Viel Spass beim Lesen!

(Quelle: lifeportal.ch)

Verwandte Beiträge

1 Kommentar

  1. Christoph Kaufmann

    Eine einfache Lösung zumindest für das Löschen der Cookies, Internetverläufe etc. ist das Programm CC Cleaner von Piriform, in
    einer Gratisversion als Download erhältlich. Löscht nach Voreinstellung genau diese spezifischen Daten. Zusätzlich entfernt es Dateireste aus bereits deinstallierten Programmen und sucht nach Fehlern in der Registry. (für privaten Gebrauch sehr zu empfehlen….)

Kommentar schreiben